Montag, Februar 09, 2009

mama, bitte wegqkn.



ohne worte!

Kommentare:

BiancaG hat gesagt…

herzig .... wie kann man solchen goldigen Teufelchen böse sein - nicht wahr.

was anderes, ich habe ein total dringendes Problem ... ein streunender verletzter Kater treibt sich in unserem Garten herum. Ich habe schon eine Lebendfalle organisiert, die ich aber leider morgen wieder an den Tierschutz-TA zurückgeben muss. Die Aktion gestern ging leider in die HOse, weil er vermutlich nicht richtig auftritt um so den Schließmechanismus auszlösen.

ich würde dem Kerlchen so gerne helfen ..

Hast du ne Idee dazu ???

ein lieber Gruß von katzenmutter zu katzenmutter


Bianca

Cecie hat gesagt…

bianca, schwierig da was zu raten, ohne die örtliche lage zu kennen - meine katzen muss ich zum glück selten einfangen...

spass beiseite: hast du die möglichkeit, dir vom örtlichen tierschutzverein oder tierheim hilfe zu holen? die sind in der regel in solchen dingen sehr erfahren.
ansonsten kannst du nur versuchen, ihn mit futter o.ä. in einen abgeschlossenen raum (vllt. veranda?) zu locken; ich denke, da sind die chancen ihn zu fangen wesentlich grösser... thunfisch, leberwurst, käse oder so sollten doch (für diesen ausnahmefall) verlockend genug sein.

viel erfolg auf jeden fall, wir drücken die pfoten dass dem kerlchen geholfen werden kann!

viele grüsse, cecie

BiancaG hat gesagt…

Danke Cecie,

leider hat es gestern auch nicht geklappt - ich denke der hat auch schleche Erfahrungen mit einer Falle. Die Pfote ist besser - er tritt wieder auf. wenigstens was. Ich werde jetzt versuchen sein Vertrauen zu gewinnen und dann sehen wir weiter

wir sind hier eher ländlich und da sind die Tierschutz-Leute dünn gesäht.

er bekommt in jedem Fall mal Futter und dann werde ich ihm im Garten ein geschütztes Plätzchen machen ... mehr kann ich im MOment leider nicht tun. so gern ich es würde.

ein lieber Gruß und danke .

Bianca, die mit ihren beiden Fellpopos auch die Daumen für den Adoptiv-Kater hält