Dienstag, Juni 05, 2007

ein katzenstöckchen

...hat mir sarah zugeworfen - mein erstes! gebastelt hats übrigens louffi: danke für die mühe. und natürlich muss ich es sofort auffangen und beantworten. et voilá!


1. wann hast du dein diplom im dosen- und türöffnen gemacht?

hmm mal überlegen. in einem der letzten posts schrieb ich schon, dass ich als kind so mancher katze hinterhergekrochen bin. das gab einige male mächtig ärger, aber noch heute kann ich an keiner katze vorbei, ohne sie anzusprechen und zu streicheln. die meisten katzen mögen mich auch genauso gern, wie ich sie. eine erste eigene katze kam erst in frage, als ich zuhause ausgezogen war, da war ich 20. dann aber dauerte es gar nicht mehr lange, bis mich meine erste katze, ein kater, Lukas, fand. ich muss die tage unbedingt mal ein foto von ihm scannen und einstellen, er war ein wunderschöner, grosser kräftiger tiger-dorfkater und ich glaube, ein bisschen von ihm ist mit Yoki wieder zurückgekommen.

2. was schätzt du, wie oft du am tag aufstehst, nur um einer mauzenden fellfresse die tür zu öffnen?

unsere fellnasen können leider nicht nach draussen, aber sie haben einen eingezäunten balkon. den nutzen sie oft und gern, Yoki wohnt sogar praktisch draussen. das tat auch Smilla, sobald das wetter schön genug war. natürlich spanne ich auch extra für meine katzen den sonnenschirm auf, damit sie sich aussuchen können, wie sie es am liebsten mögen. seit der balkon professionell eingezäunt ist, bleibt die tür auch offen wenn wir ausser haus sind (es sei denn natürlich, es ist ein gewitter angekündigt). kritisch wird dies allerdings, wenn der herbst naht und dann zum winter wird - da drängen die felle nämlich auch nach draussen. von Yoki gabs hier schon schneekatzenbilder zu sehen, Jamie dagegen sitzt am liebsten HINTER der tür im warmen und hält höchstens die nase nach draussen. wir menschen müssen es ausbaden (und frieren ;o), da renne ich dann schon ein paarmal pro stunde *gg*.
nachts bleibt die balkontür auch im sommer meist geschlossen, also ist deren öffnung nach dem aufstehen mein allererster akt. falls ich es mal vergessen sollte, bringen sich die felle lautstark in erinnerung. "fellfresse" finde ich übrigens auch nicht besonders nett.

3. was war das peinlichste, was du jemals deiner katze zuliebe getan hast? wer weiß davon?

gute frage, auf anhieb fällt mir da nix ein - weder meine katzenliebe noch alles drumrum könnten mir je peinlich sein... falls mir doch noch was einfällt, werde ich es ergänzen.

4. wieviel zeit verwendest du darauf, im supermarkt katzenfutter zu kaufen?

im klassischen supermarkt kaufe ich so gut wie kein futter mehr, bei uns gibts (fast) nur noch biofutter. dafür fahre ich allerdings extra in den biomarkt; ein biobrot oder erdnussbutter für den drachen sind dann nur zugabe - die felle gehen vor! allerdings fahre ich regelmässig in den fressnapf, um katzenstreu und almonature (für schlechte zeiten) zu kaufen, da gibts dann auch mal - sehr sehr selten - ne knabberstange. inzwischen weiss ich ziemlich genau was und wo ich es kaufe und das einkaufen geht ratzfatz. gestern und heute gabs zum abendbrot ein bisschen rindfleisch, das wurde beim normalen einkauf mitbesorgt.

wenn meine katzen krank sind, fahre ich allerdings auch nachts sonstwohin, um ihnen thunfisch oder katzenmilch zum päppeln zu besorgen. als Kato so abgemagert und krank war, bin ich jeden tag zum fleischer gefahren um frisches hack zu besorgen. vielleicht finden das andere leute bescheuert und peinlich, ich finde es selbstverständlich.

5. wieviel mühe machst du dir mit dem futter? kochst du auch mal selbst für die katze? bringst du abwechslung in die marken und sorten?

siehe vorige frage. kann man in der mikrowelle gegartes rindfleisch gekocht nennen? ich habe ein katzenkochbuch - das habe ich damals für Smilla gekauft, da nierendiät schwieriger zu füttern ist und sie kein fertiges nass- sondern nur trockenfutter frass. danach habe ich noch nicht wirklich reingeschaut und auch noch nix nachgekocht. wär endlich mal ne idee!

vor ein paar tagen habe ich eine seite zu BARF gefunden - die wollte ich eh noch verbloggen, da nutze ich gleich die gelegenheit. demnächst will ich mich da mal ein bisschen reinlesen.

6. schläft deine katze im bett? wenn ja: wieviel platz bleibt für dich? darfst du dich bewegen?

wasn das für ne frage - wo solln die katzen denn sonst schlafen? ich komm schon klar, notfalls wickel ich mich um die katze(n) drumrum. alles ist bunt, solange ich wenixtens ein zipfelchen bettdecke abkriege *g*. Jamie schläft nachts meist zu meinen füssen und kommt dann morgens ans kopfende geklettert. Smilla schlief mit vorliebe AUF meinem kopf, ihre schnute an meiner wange und schnarchte mir ins ohr, Lukas entweder ZWISCHEN meinen knien oder in meinem arm. nur Yoki kommt immer erst morgens ins bett und kuschelt sich dann ganz eng an mich ran ;o)


7. was war das schlimmste/ekligste, was dir deine katze je angeschleppt hat (platzend vor stolz)?

Jamie ist n toller fliegenfänger und frisst die dann auch sofort laut schmatzend. es bleibt höchstens mal eine liegen, wenn er Yoki was abgeben will und der es verpeilt. Lukas fing mit vorliebe maikäfer und schleppte die dann stolz ins bett. uuuaaaaah! im garten meiner oma hat er mir auch mal ganz stolz nen grashüpfer angebracht, da war er noch kein jahr - während ich ihn überschwenglich lobte (und ablenkte), konnte der hüpfer zum glück entkommen. ansonsten hatte ich bisher immer eine katze, die mir sommers in akrobatischer weise die fiesen mücken wegfing. liebe felle, vielen vielen dank dafür!

8. du bist verliebt. unsterblich. in einen absolut wunderbaren menschen. er sagt: “die katze oder ich”. wer geht?

noch so ne komische frage, muss ich darauf echt antworten? die katze bleibt natürlich. (hatte ich übrigens so ähnlich schon mal, der typ hatte ne fiese katzenallergie. das ding war gestorben bevor es überhaupt richtig anfing).

9. kaufst du deiner katze spielzeug? wo und was?

spielzeug, hmmm. Jamie liebt diese federpuscheldinger, kennt ihr die? da wird er ganz meschugge und springt superhoch danach. ausserdem lieben beide natürlich catnip, am liebsten das in den selbstgemachten minzmäusen (anleitung hier).

ausser den puscheln kaufe ich eigentlich kein spielzeug, eine ausnahme sind die catnip-raschelkissen, die meine ellis mitgebracht haben und die auch nach einem 3/4 jahr noch heftigst bespielt, beschmust und abgeschleckt werden.

edit: eins möchte ich unbedingt noch zu gekauftem spielzeug bemerken. zB die kleinen fellmäusschen, wahlweise klappernd oder nicht, werden allzuoft - so sie made in china sind - aus dem fell getöteter katzen gefertigt. selbstredend ist das völlig indiskutabel und wird auch nicht mehr gekauft, seit ich das weiss. meine selbstgemachten mäuse mit natürlichem getrockneten katzendope bevorzugte sowieso noch jede fellnase ;o) ganz prima sind übrigens auch kleine kienäppel und ähnliches naturzeux, das riecht einfach furchtbar superinteressant!


10. bemerkst du die katzenhaare auf deinen klamotten noch?

meine katzen haaren doch nich! nee, im ernst, wenn da welche sind sehe ich sie nicht. ich habe sogar schon komplimente bekommen, dass man mir mein dosi-dasein gar nicht ansehen würde - und das, wo ich zumeist schwarz trage (und Jamie einen wunderschönen weissen bauch hat ;o)
allerdings sind meine klamotten schon oft an den nähten weiss, wenn ich sie vom wäscheständer nehme; Jamie streift einfach zu gern an ihnen vorbei. ich habe sowieso überhaupt kein problem mit katzenhaaren mehr, seit ich paketklebeband als ultimativen entfussler entdeckt habe.
ach, halt, wenn fremde katzen mich befusseln bemerke ich das sofort - wirklich stören tuts mich aber auch nicht.

hey, du hast wirklich bis hierhin durchgehalten und mitgelesen? dann nimm dir das stöckchen doch mit, wenn du magst. werfen tu ich es zu creezy, knittaxa und monty.

Kommentare:

kidcat hat gesagt…

Danke schön! Diese Stöckchen scheint sich schnell zu verbreiten :)

creezy hat gesagt…

ich nehme es mal, aber dauert noch ein bisschen. ich habe noch ein paar unbeantwortete Stöckchen rumliegen, ich faulmaus!